Teure Haftpflicht – wenig Leistung? No way!

Durch diese 3 Faktoren kannst du den Preis deiner Haftpflicht niedrig halten.

13.04.2018
getsafe

Haftpflichtversicherungen sind wie Impfungen. Sie schützen dich nicht nur vor kleinen Unannehmlichkeiten, sondern auch deine Existenz. Sie sind für wirklich jeden sinnvoll. Aber: Genauso wie nicht jede Impfung für jede Person nötig ist (Gebärmutterhalskrebs-Impfung für Männer??), sollte man auch die Haftpflicht nach bestimmten Faktoren wählen und auf sich persönlich abstimmen – oder man zahlt zu viel. Wir zeigen dir, wie deine Privathaftpflichtversicherung günstig bleibt, ohne dass es negative Auswirkung auf dein Leben hat. Drei Faktoren sind dabei besonders wichtig:

1) Die Selbstbeteiligung

Eine Versicherung mit Selbstbeteiligung bedeutet, dass du im Schadensfall einen festgelegten Anteil aus eigener Tasche zahlst. Bei der Privathaftpflicht sind das häufig 150€. Meistens kannst du wählen, ob du einen Tarif mit oder ohne Selbstbeteiligung haben möchtest.

Annelie, unsere Getsafe-Sales-Expertin, hat die Vor- und Nachteile einer Haftpflicht ohne Selbstbeteiligung in 20 Sekunden für dich zusammengefasst:

Genauso gibt es natürlich auch bei der Haftpflichtversicherung mit Selbstbeteiligung positive und negative Effekte. Annelie erläutert sie dir:

Bist du zur Zeit knapp bei Kasse, ist eine Haftpflicht mit Selbstbeteiligung zu empfehlen. Auf lange Sicht ist der Tarif aber nicht zwangsläufig günstiger, da kleine Schäden nicht übernommen werden. Dauerhaft kannst du so also nicht sparen. Der Beitrag ist aber eben günstiger.

2) Die Absicherungssumme

Damit ist die Menge an Geld gemeint, die dein Versicherer maximal für dich übernimmt, wenn du unbeabsichtigt einen Schaden anrichtest. Spontan denkst du wahrscheinlich: Je höher, desto besser. Das ist schon nachvollziehbar. Aber: Eine hohe Absicherung kostet oft extra und solche hohen Schäden sind extrem selten. Manche Versicherer verkaufen diese Zusatzoption natürlich gerne, weil sie monatlich mehr Geld von dir bekommen. Dass du so einen hohen Schaden anrichtest, ist aber eher unwahrscheinlich. Überlege dir also, ob eine sehr hohe Absicherungssumme wirklich für dich nötig ist. Der Verbraucherschutz empfiehlt eine Mindestdeckungssumme von 5 Millionen Euro, die du in jedem Fall einhalten solltest.

Also: Finger weg von billigen Versicherungen mit einer Absicherungssumme unter 5 Millionen Euro. Wir empfehlen, auf Nummer sicher zu gehen und eine Absicherungssumme von 10 bis 15 Millionen Euro zu wählen. Höhere Absicherungssummen als diese empfehlen wir nicht, da diese häufig nur als Marketing-Masche von Versicherern angeboten werden und du einen hohen Beitrag zahlen musst.

Fazit: Wenn du knapp bei Kasse bist, wähle lieber eine Versicherung mit Selbstbeteiligung und dafür höherer Absicherungssumme (10 bis 15 Millionen Euro), als einen günstigen Tarif ohne Selbstbeteiligung, mit einer zu niedrigen Absicherungssumme.

3) Familien- und Partnertarife

Egal ob Ehepartner, oder gleich die ganze Familie — häufig kannst du bei der Privathaftpflichtversicherung auch deine Liebsten mit absichern. Es ist sogar möglich einen festen (nicht-ehelichen) Partner mit abzusichern, wenn er oder sie unter der gleichen Adresse gemeldet ist wie du. Hier musst du aber beachten, dass ihr euch nicht gegenseitig in Regress nehmen könnt. Lass dich dazu am besten beraten. Entscheidest du dich dafür, deine Liebsten mit aufzunehmen, kostet das dann natürlich etwas mehr, aber pro Person gerechnet ist es günstiger!

 

Auf diese drei Faktoren solltest du also auf jeden Fall achten, wenn du dich nach der richtigen Haftpflichtversicherung für dich umschaust. Neben dem Preis sind aber auch die enthaltenen Leistungen entscheidend. Welche Leistungen deine Haftpflicht enthalten sollte, kannst du hier nachlesen.

 

Wie finde ich die richtige Haftpflicht für mich?

Du kannst jetzt natürlich alle Haftpflichtversicherungen in Deutschland vergleichen und nach 3 Wochen diejenige auswählen, bei der alle drei Faktoren zu deiner Situation passen. Oder du überlässt das uns – einem jungen Versicherungs-Startup aus Heidelberg. Wir haben uns den Haftpflichtversicherungsmarkt sehr genau angeschaut und dann entschieden, ein eigenes Produkt zu entwickeln. Mit uns kannst du ganz einfach selber wählen, ob du mit oder ohne Selbstbeteiligung abschließen und ob du deine Liebsten mit absichern möchtest. Außerdem kannst du sogar bei der Haftpflicht deine Drohne mit absichern. Kracht deine Drohne beispielsweise in die Fensterscheibe deines Nachbarn, musst du den Schaden nicht aus eigener Tasche zahlen. Denn das übernehmen wir! Die Absicherungssumme haben wir standardmäßig auf 15 Millionen festgelegt. So bist du auf der sicheren Seite.

Und das Beste: Der Abschluss geht online und dauert gerade mal 120 Sekunden — genau so schnell also, wie das tägliche Zähneputzen 🙂
Alles, was mit deiner Versicherung zu tun hat, findest du übersichtlich in einer App. Du kannst jederzeit Versicherungs-Module hinzufügen und auch wieder canceln – kündigen kannst du täglich. Du kannst in der App mit uns in Echtzeit chatten und sogar Schäden mit wenigen Klicks melden. Klingt gut? Dann schau doch mal bei uns vorbei und lass dir deinen individuellen Preis berechnen 🙂


Die Getsafe Haftpflicht hast du in wenigen Sekunden konfiguriert.

We use cookies to give you the best, most relevant experience.

Here you can read our terms.