How To Hausratversicherung

Hier erklären wir dir alles Wissenswerte rund um das Thema Hausratversicherung

Artikel

Lesedauer: 5 Minuten

2019-05-06

[object Object]

Warum brauche ich eine Hausratversicherung? Welche meiner persönlichen Gegenstände gehören eigentlich zum Hausrat? Sind meine Mitbewohner mitversichert? Wieviel zahlt die Hausratversicherung im Einzelfall? Diese und weitere Fragen wollen wir hier klären und dir helfen, die Hausratversicherung besser zu verstehen.

Der ultimative Ratgeber zur Hausratversicherung

Mit Versicherungen muss man sich früher oder später beschäftigen, auch wenn es lästig ist. Hausratversicherung klingt erstmal anstrengend und kompliziert. Geht das nicht auch unkompliziert? Aber klar doch. Die folgenden Fragen zum Thema Hausratversicherung klären wir in diesem How To:

Was ist eine Hausratversicherung und warum brauche ich sie?

Manche Dinge, die wir besitzen, sind uns viel wert, weil sie uns besonders am Herzen liegen. Andere Gegenstände sind einfach finanziell gesehen kostbar. Geht bei dir zu Hause etwas zu Bruch oder wird etwas gestohlen, können wir zwar nicht für den emotionalen, aber in einigen Fällen immerhin für den finanziellen Schaden aufkommen. Wir empfehlen dir: Denk mal darüber nach, wieviel dein Hausrat in Summe wert ist. Wenn du diesen Betrag nicht gerade locker auf dem Konto hast, lohnt sich für dich eine Hausratversicherung.

Was gehört denn überhaupt zu meinem Hausrat?

Zu deinem Hausrat gehören alle Gegenstände, die in deinem Haushalt privat genutzt werden, wie beispielsweise Elektronik, Möbel und Kleidung. Bildlich kannst du es dir so vorstellen: Zu deinem Hausrat zählt alles, was aus deiner Wohnung herausfallen würde, wenn man sie auf den Kopf stellt. Ausgeschlossen von dieser Regel sind alle Gegenstände, die dir nicht selbst gehören, beispielsweise die Einbauküche deines Vermieters. Geliehene Gegenstände hingegen, die sich zum Zeitpunkt des Schadenfalls in deiner Wohnung befinden, sind mitversichert.

Was zahlt eine Hausratversicherung und gegen welche Gefahren sichert sie mich ab?

Mit einer Hausratversicherung bist du gegen folgende Gefahren gewappnet: Feuer, Leitungswasser, Diebstahl, Sturm und Hagel. Wenn es beispielsweise aufgrund einer kaputten Wasserleitung an deiner Waschmaschine zu einem Wasserschaden in deiner Wohnung kommt, bist du durch deine Hausratversicherung geschützt und bekommst den entstandenen Schaden ersetzt. Auch bei Einbruchdiebstahl und Raub können leicht große Schadenssummen entstehen. Mit der Getsafe-App kannst du jederzeit einen Schaden innerhalb von zwei Minuten melden und mit einer Auszahlung innerhalb kürzester Zeit rechnen.

Wieviel Geld bezahlt mir die Hausratversicherung im Einzelfall? Was ist der Versicherungswert?

Die Versicherungssumme der Getsafe Hausratversicherung beträgt 250.000 Euro. Das ist die Höchstsumme, die dir im Fall eines Vollschadens ausgezahlt werden kann. Natürlich ist nicht jeder Hausrat so viel wert. Der individuelle Versicherungswert deines Hab und Guts ist so hoch, dass du davon alles bei dir zuhause neu beschaffen könntest und bemisst sich vor allem an deiner Wohnungsgröße. Deshalb musst du diese bei Vertragsabschluss angeben. Wichtig: Gib hier immer die korrekte (!) Quadratmeterzahl der gesamten Wohnung an. Wenn etwas gestohlen wird oder zu Bruch geht, entschädigt dich die Hausratversicherung im Regelfall in Höhe des Neuwerts. Sollte dein Hausrat mehr wert sein als die Versicherungssumme von 250.000, bist du unterversichert und dein Schutz wäre nicht ausreichend.

Wie ermittelt sich die richtige Wohnfläche?

Als Wohnfläche gilt die Grundfläche aller Räume in deiner Wohnung oder deines Hauses. Die Hausratversicherung gilt immer für eine ganze Wohnung. Entsprechend solltest du zur korrekten Berechnung der Versicherungssumme die Quadratmeterzahl der gesamten Wohnung angeben, auch wenn du womöglich nur ein Zimmer in einer WG gemietet hast. Nicht zur Wohnfläche zählen alle Flächen von zum Beispiel Treppen, Terrassen, Balkonen und Speicher- und Kellerräumen, sofern diese nicht zu Wohn- oder Hobbyzwecken genutzt werden. Wenn du also im Keller deine eigene Muckibude hast oder deine Modelleisenbahn dort regelmäßig ihre Runden dreht, wären diese Räume in der Wohnfläche mit inbegriffen. Am besten schaust du einfach in deinen Miet-/ Kaufvertrag oder deine Bauunterlagen.

Was kostet eine Hausratversicherung?

Einen Einbruchdiebstahl oder Wasserschaden finanziell wieder auszubügeln, kann schnell ziemlich teuer werden. Der Kostenaufwand für eine Hausratversicherung fällt im Vergleich dazu eher gering aus. Was du für deine Hausratversicherung zahlst, bemisst sich an der Fläche deiner Wohnung, sowie deinem Wohnort und deinem Alter. Außerdem wird sie für dich günstiger, wenn du bereit bist, im Schadensfall eine Selbstbeteiligung zu zahlen. Wer auf weniger Wohnfläche lebt, zahlt auch weniger für die Versicherung.

Was muss ich bei meiner Hausratversicherung beachten?

Für Schmuck, Wertpapiere und Co gilt eine spezielle Versicherungssumme: Die Wertsachensumme. Das ist die Höchstsumme, die dir ausbezahlt werden kann, wenn deine Wertsachen beschädigt oder gestohlen werden. Die Wertsachensumme variiert je nach Wohnfläche. Bei einer größeren Wohnung ist sie höher.

Und: Wer einen Safe hat, um darin seine Wertsachen aufzubewahren, ist im Schadensfall klar im Vorteil. Außerhalb des Wertschutzschranks ist Bargeld bis zu 5 Prozent und Schmuck oder Edelsteine bis zu 15 Prozent der Wertsachensumme versichert. Wenn du Geld und Geschmeide in einem Safe verstaut hast, kannst du bis zu 40 Prozent der Wertsachensumme zurückbekommen.

Achtung außerdem bei Adressänderung: Solltest du nach Abschluss deiner Hausratversicherung umziehen, teile uns deine neue Adresse rechtzeitig mit. Deine Adressangaben für die Hausratversicherung werden NICHT automatisch mit angepasst, wenn du dein Profil in der App änderst. Schreibe in diesem Fall einfach eine kurze Nachricht mit Angabe der neuen Adresse und Wohnfläche an Carla oder direkt per Mail an unseren Customer Service: [email protected].

Ist meine Familie durch meine Hausratversicherung mitversichert?

Ja, Familienmitglieder sind automatisch mitversichert, wenn sie mit dir in einem Haushalt leben. Sie müssen dafür auch nicht bei der Anmeldung extra genannt werden. Für dein Kind gilt das ebenso, wenn es sich noch in einer Ausbildung befindet oder einen anerkannten Freiwilligendienst oder Wehrdienst macht. Auch dein Ehe-/Lebenspartner oder die Mitbewohner in deiner WG sind durch deine Versicherung geschützt, weil sie den Hausrat der gesamten Wohnung abdeckt. Bedingung dafür ist, dass ihr alle bei der gleichen Adresse gemeldet seid und euch den Haushalt teilt. Über unser Feature Policy Network kannst du deine Mitbewohner als Mitversicherte anmelden. Dann haben auch sie Einblick in ihren Versicherungsschutz und können alle Vorteile der Getsafe App nutzen.

Gilt meine Versicherung auch außerhalb meiner Wohnung?

Ja, dein Versicherungsschutz gilt mit einer Versicherungssumme von 50.000 Euro auch für Nebengebäude und Garagen auf dem versicherten Grundstück. Waschmaschinen in Gemeinschaftsräumen sind bis zu 500 Euro abgesichert. Bis zu 40.000 Euro kannst du zurückbekommen für deine Wertgegenstände im Bankschließfach. Auch an die Reisebegeisterten haben wir gedacht: Deine Hausratversicherung greift auch im Hotelzimmer, wenn du vorübergehend, d.h. bis zu einem Jahr, im Urlaub bist.

Wofür brauche ich eine Glas Erweiterung?

Die Getsafe Hausratversicherung deckt zwar fast alle Sachen deines Hausrats ab, schließt jedoch keine Gebäude- und Mobiliarverglasung mit ein. Du fragst dich jetzt, was Gebäude- und Mobiliarverglasung ist? Dazu zählen zum Beispiel dein schöner Wandspiegel, das Ceran-Kochfeld, der moderne Glastisch, den dir deine Mutter zum Einzug geschenkt hat, oder der schicke Wintergarten. Bei uns wird das alles ganz bequem im Glasmodul abgedeckt.

Hast du weitere Fragen zum Thema? Kontaktiere uns. Das Getsafe-Team berät dich gerne. Schreib uns an [email protected].

Bleib sicher!

Autor: Lu