Schaden-
freiheits-
rabatt

Versicherung ist keine Raketenwissenschaft. In diesem Glossar-Artikel erklären wir dir alles, was du zum Thema Schadenfreiheitsrabatt wissen musst.

Was ist ein Schadenfreiheitsrabatt?

Jeder Schadenfreiheitsklasse wird der sogenannte Schadenfreiheitsrabatt zugeordnet. Doch was bedeutet das genau? Die Schadenfreiheitsklasse gibt an, wie viele Jahre du schon unfallfrei mit dem Auto fährst. Hast du ein ganzes Jahr keinen Unfall verursacht, wirst du in die nächsthöhere SF-Klasse eingestuft. Für jedes unfallfreie Jahr wirst du von deiner Versicherung mit einem Schadenfreiheitsrabatt belohnt. Das bedeutet für dich: Je höher deine SF-Klasse und dein Schadenfreiheitsrabatt sind, desto weniger zahlst du für deine Kfz-Versicherung. Wie hoch der Rabatt schließlich ausfällt, ist von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich. Dabei kann mehreren Schadenfreiheitsklassen auch derselbe Rabatt zugeordnet werden. Dieser SF-Klassen-Tabelle kannst du entnehmen, wie viel Rabatt du in den einzelnen Schadenfreiheitklassen bekommen könntest:

image-Schadenfreiheitsklassen

Auflistung aller Schadenfreiheitsklassen

Immer noch zu kompliziert? Hier ein Rechenbeispiel: Der reguläre Beitrag deiner Kfz-Versicherung liegt bei 600 € im Jahr. Du hast vier Jahre lang keinen Unfall verursacht und hast dementsprechend die SF-Klasse 4. Deine Versicherung belohnt dich mit einem Schadenfreiheitsrabatt von 40 % auf deinen Versicherungsbeitrag! Anstelle von 600 € zahlst du nun nur noch 360 €. Du sparst also 240 €!

Was ist ein Schadenfreiheitsrabatt für Sonderklassen?

Da für Fahranfänger ein besonderes Unfallrisiko besteht, werden sie in die sogenannten Sonderklassen eingestuft. Dabei wird deinem regulärem Kfz-Beitrag ein Risikoaufschlag dazuberechnet. Die SF-Klassen-Tabelle für die Sonderklassen sieht demnach wie folgt aus:

image-Sonderklassen

Auflistung aller Sonderklassen

Hier ein weiteres Rechenbeispiel: Der Grundbeitrag deiner Kfz-Versicherung beträgt 600 € im Jahr. Als Fahranfänger befindest du dich derzeit in der SF-Klasse 0. Auf deinen Grundbeitrag wird nun ein Risikoaufschlag dazu berechnet. Statt den üblichen 100 % (Grundbeitrag von 600 €) zahlst du nun 200 % für deine Versicherung. Das macht also 1.200 € im Jahr.

Wusstest du schon? Wenn du bisher keine SF-Klasse hattest, startest du bei Getsafe mit bis zu SF-Klasse 4! Dein Versicherungsbeitrag bleibt auch nach einem Unfall gleich! Und das Beste? Für jedes unfallfreie Jahr erhältst du einen Gutschein, mit dem dein Beitrag sogar noch günstiger wird.

Wie lange bleibt ein Schadenfreiheitsrabatt erhalten?

Vielleicht stellst du dir die Frage: Ich hatte schon mehrere Jahre kein Auto mehr. Was passiert mit meiner SF-Klasse und meinem Schadenfreiheitsrabatt? Muss ich wieder bei Null anfangen? Die Antwort: Eine einheitliche Regelung gibt es dazu leider nicht. Früher war es üblich, dass deine SF-Klasse samt Rabatt sieben Jahre lang gültig war. Inzwischen gilt bei vielen Versicherungen eine Frist von 10 Jahren. Doch das unterscheidet sich von Versicherung zu Versicherung. Erst wenn du den Zeitraum von 10 Jahren überschreitest, fängst du in der Regel wieder mit der SF-Klasse ½ an.

Kann ich einen Schadenfreiheitsrabatt übernehmen oder übertragen?

Um es kurz zu halten: Nein, den Schadenfreiheitsrabatt kannst du nicht übertragen oder übernehmen. In vielen Texten und Artikeln wird dies leider nicht deutlich kommuniziert. Wenn du einen Text zur Übertragung des Schadenfreiheitsrabatts liest, ist hier eigentlich die Schadenfreiheitsklasse gemeint. Diese kannst du innerhalb deiner Familie übertragen und übernehmen.

Das könnte auch interessant sein

Hier sind weitere Artikel, die dir ebenfalls gefallen könnten: