How To Fahrradversicherung

Hier erklären wir dir alles Wissenswerte zum Thema Fahrradversicherung

Artikel

Lesedauer: 3 Minuten

2019-05-13

[object Object]

Nach einem anstrengenden Arbeitstag freust du dich darauf, zuhause gleich die Füße hoch zu legen. Du schlenderst nach draußen, um dich direkt mit deinem Fahrrad auf den Heimweg zu machen, aber: Pustekuchen. Statt deines geliebten Rennrads findest du nur noch das aufgebrochene Schloss vor.

Szenarien wie dieses sind kein Einzelfall: In Deutschland wird alle zwei Minuten ein Fahrrad geklaut. Nur knapp jeder zehnte Diebstahl wird aufgeklärt. Mit einer Fahrradversicherung bist du finanziell gut abgesichert, wenn sich jemand an deinem Fahrrad vergreift. Aber zahlt die Versicherung auch, wenn nur der Sattel abgeschraubt wurde? Was genau ist zu tun, wenn der wertvolle Drahtesel dann wirklich gestohlen ist? Diese und alle weiteren Fragen zum Thema Fahrradversicherung klären wir hier.

Dein ultimativer Ratgeber zur Fahrradversicherung

Wer sein Fahrrad versichern will, muss bei vielen Versicherern eine komplette Hausratversicherung abschließen. Du hast zuhause kein besonders wertvolles Hab und Gut, das du schützen willst, besitzt aber ein gutes Fahrrad? Dann ist eine spezielle Fahrradversicherung, die unabhängig von der Hausratversicherung greift, vielleicht genau das Richtige für dich. Damit du im Schadensfall unkompliziert und schnell alle Kosten erstattet bekommst, gibt es ein paar Dinge, du beachten solltest. Die wichtigsten Fragen dazu beantworten dir:

Was muss ich beachten, damit die Fahrradversicherung zahlt?

Wenn du deine Fahrradversicherung abschließt, musst du uns ein paar Infos zu deinem Fahrrad geben. Wir fragen dich nach der Rahmennummer, dem Wert deines Fahrrads bzw. der Versicherungssumme und der Anzahl der Räder, die du versichern willst. Damit die Versicherung im Schadenfall zahlt, hier fünf Verhaltenstipps:

1. Bewahre deinen Kaufbeleg auf

Deine Versicherungssumme beläuft sich auf den Wert deines Fahrrads + Fahrradschloss. Diesen entnimmst du deinem Kaufbeleg. Im Schadensfall wird der Kaufbeleg wieder wichtig, da du ihn unbedingt vorweisen musst!

2. Schließe dein Fahrrad immer sicher ab

Am besten ist es natürlich, wenn dein Fahrrad gar nicht erst geklaut wird. Das stellst du sicher, indem du es mit Schloss an einem unbeweglichen Gegenstand abschließt und auch in Fahrradräumen nicht unabgeschlossen stehen lässt. Und: Sorge für ein ausreichend gutes Schloss. Besonders bei Fahrrädern im Wert von >400€ musst du darauf achten, dass sich das Schloss im oberen Drittel der jeweiligen Sicherheitsklassen befindet. Dann wird deine Versicherung für den Schaden aufkommen.

3. Bring den Diebstahl zur Anzeige

Am besten gehst du direkt zur Polizei, nachdem du den Diebstahl bemerkt hast. Auch das musst du nachweisen können, um eine Auszahlung zu erhalten.

4. Mach ein Foto von deinem Fahrrad und deiner Rahmennummer

Diese benötigen wir im Schadensfall. Falls du diese Informationen nicht einreichen kannst, ist die Entschädigungsleistung auf einen Teil der Versicherungsleistung begrenzt.

5. Bewahre den Schlüssel auf

Wenn das Fahrrad abhanden gekommen ist, bewahre den Schlüssel des Schlosses auf. Diesen könnten wir in der Schadenbearbeitung gebrauchen.

Was muss ich beim Abschließen meines Fahrrads beachten?

Um dein Fahrrad ausreichend vor Diebstahl zu schützen, solltest du es mit einem Sicherheitsschloss an einem fest verankerten Gegenstand (z.B. einem Fahrradständer oder einem Laternenpfahl) abschließen. Stelle dabei sicher, dass es nicht einfach entfernt, weggetragen oder herausgehoben werden kann. Solltest du dein Fahrrad regelmäßig in einem auch von anderen Personen genutzten Raum abstellen, achte auch hier darauf, es immer mit einem Sicherheitsschloss zu befestigen. Solltest du zudem daheim einen Fahrradkeller oder eine andere Einstellmöglichkeit haben, bist du verpflichtet, diese zu nutzen.

Welche Vorteile bringt mir die Premium-Erweiterung?

Dein Fahrrad ist mit unserem Basisschutz erstmal gegen einfachen Diebstahl und Raub geschützt. Mit der Erweiterung Premium erweiterst du deinen Basisschutz auf Teildiebstahl und Vandalismus. Damit bist du auch geschützt, wenn beispielsweise nur dein Sattel geklaut wurde oder jemand deine Speichen komplett verbogen hat.

Welche Teile meines Fahrrads sind mit der Premium-Erweiterung versichert?

Mit der Premium-Erweiterung sind nur fest verbundene Teile abgesichert, die zur Funktionalität des Rads nötig sind. Dazu zählen beispielsweise die Kette, die Speichen oder der Sattel. Zubehörteile wie Fahrradtaschen oder der Korb sind nicht mitversichert. Auch Anhänger, Kindersitze oder sonstige Gegenstände, die zwar fest mit dem Fahrrad verbunden sind, aber nicht zur Funktion eines Fahrrads gehören, sind nicht abgesichert.

Kann ich mehrere Fahrräder absichern?

Ja, du kannst mehrere Fahrräder absichern. Gib dann bei Vertragsabschluss alle Fahrräder samt Rahmennummer etc. an.

Wo und wann ist mein Fahrrad versichert?

Dein Fahrrad ist bei uns 24/7 versichert. Dies gilt nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit, wenn du bis zu sechs Monate lang auf Reisen bist.

Wie lege ich meine Versicherungssumme fest?

Deine Versicherungssumme sollte dem Wert deines Fahrrads inklusive deines Schlosses entsprechen. Und Achtung: Wenn du mehrere Fahrräder versichert hast, steigt entsprechend auch die Versicherungssumme.

Du hast Fragen zum Thema? Kontaktiere uns! Das Getsafe-Team berät dich gerne. Schreib uns an [email protected].

Bleib sicher!

Autor: Neeve