Zweitwagen-
versicherung

Versicherung ist keine Raketenwissenschaft. In diesem Glossar-Artikel erklären wir dir alles, was du zum Thema Zweitwagenversicherung wissen musst.

Wann brauche ich eine Zweitwagenversicherung?

Deine Lebensumstände können sich jederzeit ändern: Dein Sohn hat seinen Führerschein gemacht und soll nun ein eigenes Auto bekommen. Ihr braucht ein zweites Auto zum Pendeln, weil deine Partnerin ihren Job gewechselt hat. In all diesen Fällen kannst du deine Zweitwagen mit der Zweitwagenversicherung absichern. Dabei kannst du selbst entscheiden, ob du diese beim gleichen oder bei einem anderen Anbieter versicherst.

Was kostet eine Zweitwagenversicherung?

Wenn du einen Zweitwagen versicherst, gelten dieselben Voraussetzungen und Regeln wie für das erste Auto. Das bedeutet, dass für die Berechnung deines Versicherungsbeitrags unterschiedliche Faktoren wie die Typklasse, Regionalklasse oder das Alter deines Fahrzeugs berücksichtigt werden. Wie genau sich der Preis deiner Kfz-Versicherung zusammensetzt, erfährst du hier.

Wie viele Fahrzeuge kann ich als Zweitwagen versichern?

Mit der Zweitwagenversicherung kannst du beliebig viele Fahrzeuge versichern. Es ist also egal, ob du einen oder 10 Zweitwagen absichern möchtest. Für jedes Fahrzeug gibt es dann eine eigene Versicherungspolice. Auch die Schadenfreiheitsklasse wird für jedes Auto separat berechnet.

Sollte ich das Fahrzeug meines Kindes als Zweitwagen versichern?

Fahranfänger starten in der Regel in der SF-Klasse 0. Daher ist es nicht ratsam, das Auto direkt auf den Namen deines Kindes anzumelden, da dies ziemlich teuer werden kann. Es ist besser, das Fahrzeug mit der Zweitwagenversicherung zunächst auf deinen Namen abzusichern. Für den Zweitwagen wird ein separater Versicherungsvertrag erstellt. Dies hat keinen Einfluss auf den Preis deines Autos!

Nach einigen Jahren kann der Vertrag dann schließlich auf dein Kind übertragen werden. Dein Kind hat somit die Möglichkeit so viele SF-Klassen zu übernehmen, wie es selbst den Führerschein besitzt. Du möchtest wissen, wann und wie du die Schadenfreiheitsklassen übernehmen oder übertragen kannst? Hier findest du weitere Informationen darüber.

Das könnte auch interessant sein

Hier sind weitere Artikel, die dir ebenfalls gefallen könnten: